Hintergründiges

Im RuhrDojo (Mitglied im Deutschen Karate Verband) wird Shotokan-Karate unterrichtet.

Zu Beginn werden Karate-Grundtechniken und das Erlernen der Ki-Aktivierung (Kihon), die Vermittlung der traditionellen Formen (Kata), insbesondere deren Anwendungen (Bunkai) und das Extrahieren der Kampfprinzipien gelehrt. Der Schwerpunkt liegt bei Stoß- und Schlag- bzw. Blocktechniken. Fallschule, Würfe, Fegetechniken, Hebel- und Festlegetechniken, die Verteidigung gegen waffenlose und bewaffnete Angriffe sowie der Umgang mit Kobudo-Waffen gehören zur Ausbildung. Schrittweise werden die Schüler an freie Handlungsmuster und Verteidigungsstrategien und an den Freikampf herangeführt, der mit Vollkontakt, Leichtkontakt oder ohne Kontakt ausgeübt wird.

Der Leistungssport wird separat in Wettkampfgruppen gefördert.

Wir trainieren anwendungsbezogen, d. h. jede Grundtechnik wird auch als realistische Anwendung am Partner geübt. Das Training ist darüber hinaus vitalisierend und wohltuend für den Organismus, da Karate den ganzen Körper fordert und entwickelt. Karate wird daher auch als Gesundheitslehre für Körper und Geist verstanden und praktiziert.

Ob nun Körper- oder Charakterschulung, Ausgleichs- oder Leistungssport, wettbewerbs- oder selbstverteidigungsspezifisch orientiert, nahezu jeder kann sich in dieser Kampfkunst verwirklichen.

Probieren Sie es aus!

Dojokun Etikette

Aktuelles
24. November 2018
Themenlehrgang: Sebstverteidigung in der Disko
mehr »
Erfolge


28.04.2018, Bünde
Landesmeisterschaften Jugend Junioren U21
mehr »


03.03.2018, Köln
Bezirksmeisterschaft 2018
mehr »

zum Seitenanfang